Goldspur

Der Ewigkeit auf der Spur

Die negative Dynamik «FEUER UND EIS» (Grundlagen)

FEUER und EIS für negativen Paardynamik

By on 1. März 2021

FEUER und EIS für negativen Paardynamik

Die negative Dynamik «Feuer und Eis» (Grundlagen)

Die negative Dynamik «FEUER UND EIS» durchdringt die gesamte menschliche Realität und beeinträchtigt Beziehungen, Gesellschaft und Klima. Sie bedeutet, dass die vier Elemente als schöpferische Grundenergien aufgrund negativer geistiger Impulse in einen destruktiven Kreislauf geraten. Statt sich zu neuem Leben und neuer Realität zu befruchten, reiben sie sich aneinander auf und bekämpfen sich gegenseitig bis zum Tod.

Drahtzieher und Antreiber dieser negativen Dynamik sind die beiden Geister Animus und Anima, welche je einen Teufelskreis der Gewalt durch Unterdrückung beziehungsweise der Verführung und Verblendung antreiben: Feuer und Eis.

[Grundlagen für diesen Beitrag: Die vier Elemente und Die Dynamik der vier Elemente.]

Die negative Dynamik der Elemente als universales Prinzip

Analoge Wirkung in Paarbeziehungen, Machtgebilden oder Klima

Negative Dynamik der Elemente sowohl im Geist als auch in der Materie

Die negative Dynamik der Elemente betrifft die gesamte irdische Realität und wird in den Überlieferungen durch die «gefallene oder geknechtete Schöpfung» dargestellt.
Sie betrifft sowohl den Geist auf der Ebene der Motivation, der Beziehungen und Verantwortung für Menschen und Ressourcen als auch die Materie, das heisst den Körper und die Natur.

Natur, Paarbeziehungen, Herrschaftsgebilde: die ganze irdische Existenz!

Das bedeutet, dass dieselben Grundprinzipien in der Natur (Eiszeiten oder Klimaerwärmung), in der Paarbeziehung (Verführung oder Gewalt) oder in kollektiven Herrschaftsgebilden (weltliche Macht und Staatsgewalt) wirken. Die negative Dynamik der Elemente als geistige Grundenergien beeinträchtigt darum die ganze Existenz.

Grundprinzipien der negativen Dynamik  

Die Welt steht kopf! Alles gerät durcheinander …

Vertauschung der Elemente und Verschiebung ihrer Energien

In der negativen Dynamik FEUER und EIS werden die vier Elemente «durcheinandergeworfen» und ihre Energien verschoben und vertauscht, wobei auch ihre spezifischen Eigenschaften auf den Kopf gestellt werden und in einen Teufelskreis geraten. (Das Wort «Teufel» kommt von griechisch diabolos = Durcheinander- oder «Auseinanderwerfer»).

Vertauschung der aktiven und passiven Kräfte

Die weiblich-empfangende Seite in Aktivität getrieben: WASSER zu LUFT oder FEUER

WASSER, weiblich, passiv-empfangend und erfrischend wird durch FEUER erhitzt und zum Kochen gebracht, bis es verdampft, also in die LUFT geht. So hat FEUER und die Hitze, die es erzeugt, fatale Auswirkungen auf das Klima, aber auch auf Beziehungen (indem Körper und Seele der Frau aufgerieben und in feurige Wut getrieben wird).

Die männlich-aktive Seite: FEUER verliert wärmende Kraft und wird zu ERDE oder WASSER / EIS

Was im Klima durch einen plötzlichen kosmischen Kälteeinbruch oder durch Verdunkelung der Atmosphäre geschehen kann, ist auch in der Paarbeziehung möglich: Das FEUER erlischt, geht in die LUFT wird entweder zum WASSER des Begehrens (nach Konsum), zu ERDE (Materialismus) oder zu EIS (passiv-aggressives Verhalten in der Paarbeziehung).

Animus und Anima in ihrer negativen Gestalt

Animus und Anima: FEUER und EIS!

FEUER UND EIS: eisige Kälte oder mörderische Hitze

Der Feuer- und der Luftgeist: Gewalt und Verführung

Die beschriebenen Auswirkungen zeigen sich in den zwei Teufelskreisen, FEUER und EIS, welche durch den negativen Animus als Feuergeist und die negative Anima als Luftgeist angetrieben werden.

Die beiden Geister Animus und Anima stehen für den Antrieb in Materie und Körper (Animus) und für die Motivation in Seele und Geist (Anima). Werden sie durch das Ego, und Macht korrumpiert, dann kommt ihre negative Ausprägung zum Tragen.

[S. Die beiden Bäume im Paradies und die verbotene Frucht und Der negative Animus als Teufel oder Schmerzkörper bzw. Die negative Anima als HURE oder SCHLANGE.]

Je ein Teufelskreis für Anima und Animus

Wenn die Liebe als verbindende Mitte (Abb. links) fehlt, zerfällt auch das Gleichgewicht zwischen den männlichen und weiblichen Kräften.

Hilma af Klint (6/VIII; 1913) für Feuer und Eis

Feuer und Eis

Stattdessen beansprucht nun entweder der männliche oder der weibliche Geist die alleinige Macht über die VIER ELEMENTE und jagt diese in eine ruhelose Dynamik.
So zieht die Anima als der weibliche Geist alles in eisige Kälte und bringt das Leben zum Erstarren. Der Animus als der männliche Geist hingegen reibt das Leben in einer erstickenden Dynamik auf und bringt feurigen Qualen und letztlich den Tod. (Abb. rechts Hilma af Klint, 1913).

Das Pentagramm für den Teufelskreis der Fünf

Ein Geist, vier Elemente: fünf Faktoren

Die ruhelose negative Dynamik setzt sich also aus fünf Faktoren zusammen, nämlich aus den vier Elementen und einem Geist, welcher die Elemente in einer ruhelosen Dynamik ohne umtreibt.

Pentagramm für die Dynamik der Fünf

Das Pentagramm als Symbol für die negative Dynamik der Elemente

So ist das Pentagramm mit seinen fünf Ecken zum Symbol für den Teufelskreis, also für negative Dynamik der Elemente geworden. Der Grund ist, dass sich diese Figur in einem Strich durchziehen lässt, ohne dass man dabei den Stift absetzen muss (als gutes Bild für eine ruhelose Dynamik ohne Mitte; griechisch penta bedeutet fünf; s. Abb. rechts).

Schwan Nr.1 von Hilma af Klint für Anima und Animus

Hilma af Klint, Schwan Nr. 1 (1913)

Schwarze und weisse Magie 

Die Hure und das Tier (Feuer und Eis)

Die negative Dynamik FEUER und EIS, die Animus und Anima bewirken, folgt immer denselben Prinzipien, wenngleich sie in verschiedenen Bereichen wirken: in der Natur, in Paarbeziehungen und in kollektiven Herrschaftsgebilden (Staaten, Glaubensgemeinschaften …).

[S. Weisse und schwarze Magie und Die Hure und das Tier.]

Kurz zusammengefasst beinhalten diese beiden Teufelskreise folgende Grundmuster:

FEUER, die männliche Seite der Macht

Macht durch Unterdrückung und Gewalt

Unterdrückung und Gewalt sind die männliche Seite der Macht. In FEUER-Dynamik wird alles Leben in die Enge der Materie getrieben und buchstäblich «verheizt».

Der negative Animus als Tier oder Teufel

Dabei steht der negative Animus für den destruktiven Antrieb in der Materie durch Mangel, Defizit, Schmerz und Zorn. Er wirkt als die gnadenlose Peitsche, die im Nacken knallt und das Leben unterjocht (s. Schwarze Magie).
So wird FEUER, das schöpferische Vater-Element, welches auch die Leidenschaft für das Gute bedeutet, zum Feuer des Leidens und der Schmerzen, das alles Leben buchstäblich verheizt.

Der negative Animus steht als Antrieb:

  • In der Natur: Klimaerwärmung. Verbrennungen und verstärkte Sonneneinstrahlung werfen ein Aufheizen der Erde an, welche durch den Treibhauseffekt verstärkt wird.
  • In Paarbeziehungen: Unterdrückung und Gewalt. Verbale, emotionale und handfeste Gewalt führen zu eskalierenden Konflikten.
  • In kollektiven Herrschaftsgebilden: Traumatisierung der Massen. Macht durch Gewalt durch Terror und Krieg führen zum Schrei nach dem starken Mann, der wiederum mit Gewalt Probleme lösen soll.

[S. Die Negativdynamik FEUER, schwarze Magie.]

FEUER-Dynamik (Klima-Paar)

EIS, die weibliche Seite der Macht

Die negative Anima als Hure oder Schlange

Die negative Anima hingegen ist schwerer zu entlarven. Sie verführt, schillert, glänzt und verströmt das falsche Licht der Erkenntnis und Verblendung. Es läuft aber eher subtil darauf hinaus, dass Leidenschaft erlischt und stattdessen Kälte einzieht und WASSER als das weibliche, Leben spendende Mutter-Element gefriert und alles Leben erstarrt.

Macht durch Verführung und Verblendung

Verführung oder Verblendung sind die weibliche Seite der Macht (weisse Magie). In der negativen Anima-Dynamik wird das warme Leben durch überhöhte Ideale in luftige Höhen oder virtuelle Gefilde getrieben und erstarrt oder verschwindet dabei.

Die negative Anima ist verantwortlich für die Erstarrung des Lebens …

  • In der Natur: Eiszeiten. Ein kosmischer Kälteeinbruch stösst einen Teufelskreis an. Es wird immer kälter und eine Inversionslage verstärkt den Prozess.
  • In Paarbeziehungen: Macht durch Verführung. Wahre Liebe wird durch Idealbilder und Fantasien ersetzt. Diese sowie der Konsum von virtueller Realität wecken Lust und Hunger nach mehr, ohne wirklich zu befriedigen oder zu sättigen, weil kein Leben darin ist.
  • In kollektiven Herrschaftsgebilden: Mittels Lügen und Parolen wird Macht durch Verblendung ausgeübt, sodass die Kräfte der Menschen für die Interessen der Machthaber eingebunden und instrumentalisiert werden.

[S. Die Negativdynamik EIS, weisse Magie.]

EIS-Dynamik (Klima-Paar)

Das genderneutrale Statement

Beide, Mann und Frau, können im Griff beider Geister sein und sich somit beider Arten der Macht bedienen, der weissen oder auch der schwarzen Magie. (Das bedeutet, dass Männer ebenfalls verführen und Frauen Gewalt ausüben können.)

Negative Dynamik in der gesamten irdischen Realität

Eine «gefallene» Schöpfung

Die Negativdynamik betrifft die gesamte irdische Realität in sämtlichen Bereichen, im Klima, in der Gesellschaft und in Beziehungen. Sie wird als «gefallene Schöpfung» dargestellt und ist somit das Thema vieler Überlieferungen von Anfang an.

1. Negative Paardynamik: Umkehr der Rollen männlich und weiblich
Macht durch Verführung und Gewalt

Die vier Elemente symbolisieren hier Körper und Seele von Mann und Frau (WASSER – Seele Frau; ERDE – Körper Frau; FEUER – Körper Mann; LUFT – Seele Mann). Die Beziehung wird durch eine Verschiebung der Kräfte in eine Rollenumkehr und Dynamik der Macht getrieben (wie oben beschrieben).

[S. Negative Paardynamik.]

2. Negative Dynamik in kollektiven Systemen (in Staaten, Kirchen oder auch global)
Verblendung und Unterdrückung der Massen

Auch bei Kollektiven wie zum Beispiel Staaten oder Kirchen oder anderen grossen Institutionen kann sich eine negative Dynamik entfalten. Dabei wird das Gleichgewicht zwischen den herrschenden Kräften («männlich», Geist) und dem Volk und als empfangendes Kollektiv («weiblich», Materie) zerstört.

Eine negative Dynamik entsteht, wenn die Leitung aus egoistischen Machtinteressen den Teilnehmenden ihre eigenen Vorstellungen aufnötigt. Wenn werden diese durch Lügen, Parolen, Glanz und Gloria verblendet (weisse Magie).

Diese «weltliche» Seite der Macht war und ist immer wieder auch auf Durchsetzung und Unterdrückung von Widerstand mittels Gewalt angewiesen sein (Polizei und Militär: schwarze Magie).

[S. Die Hure und das Tier.]

3. Klima: Eiszeiten oder Klimaerwärmung

Negative Dynamik der Elemente

In der Klimadynamik wirken die vier Elemente als natürliche Elemente oder Kräfte zusammen:

  • WASSER – flüssig, fest oder gasförmig: Gewässer, Regen, Eis, Schnee oder Dampf; in Wetter und Naturmanifestationen wie Stürmen, Überschwemmungen, Sturzfluten oder Hagel.
  • FEUER – irdisches Feuer (im Inneren der Erde oder auf seiner Oberfläche: Verbrennungen, Heizungen) oder kosmisches Feuer (Sonne, Kometen).
  • ERDE – Jahreszeiten, Hitze, Dürre oder Stürme.
  • LUFT – ruhig oder bewegt, rein oder verschmutzt, kalt oder warm, aufsteigend oder starr.

[S. Eiszeiten und Klimaerwärmung.]

Die Auflösung der negativen Dynamik

Liebe statt Macht

Die negative Dynamik kann immer und überall aufgelöst werden, indem Macht durch Liebe, Egoismus durch Hingabe, Gier durch Dankbarkeit und Rücksichtslosigkeit durch Verantwortung und Achtsamkeit ersetzt werden. 

Im Leben des Einzelnen

Im persönlichen Leben ist der Weg der Liebe der Heldenweg des Menschen, welcher durch ein inneres Sterben zur Auferstehung der Liebe, zu Ganzheit und zu ewigem Leben führt (s. Vom Ego zum Selbst). Dabei wird auch die Harmonie der vier Elemente mit ihren spezifischen Energien wieder hergestellt.

Im Kollektiv der Menschen und der Schöpfung

Im kollektiven Kontext gelten dieselben Prinzipien. So haben die grossen Überlieferungen immer auch das Kollektiv im Visier. Häufig erzählen sie von der die Überwindung des dunklen Herrschers der Macht durch den einen auserwählten König oder Gesalbten. Auch der Heilsweg der Bibel folgt dabei den fünf Schritten des Heldenweges (s. Von 13 zu 10; der Weg zurück zum Baum des Lebens).

Positive Dynamik: Wiederherstellung durch den Heldenweg

Die gute Nachricht ist also: Die positive Anordnung der Elemente kann jederzeit und überall wieder hergestellt werden, indem Macht durch Liebe ersetzt wird:

[S. Die Auflösung der Negativdynamik.]

Weiter geht es mit:

Die Feuer-Dynamik
Die Eis-Dynamik   
Weisse und schwarze Magie   
Negative Paardynamik   
Die Hure und das Tier   


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Top

Newsletter Abonnieren

We respect your email privacy

Newsletter abonnieren

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Goldspur will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.