Goldspur

Der Ewigkeit auf der Spur

Die drei Farben Weiss, Rot und Schwarz für Ganzheit

Der heilige Georg

By on 9. Juni 2020

Weiss - Rot - Schwarz

Die drei Farben Weiss / Rot / Schwarz für Ganzheit

Die drei Farben Rot – Weiss – Schwarz kommen immer wieder in Märchen und Mythen vor. Sie entsprechen den drei Lebensphasen des Menschen und symbolisieren Ganzheit. Der Heldenweg des Menschen beginnt im Geist, mit der Entscheidung, Liebe zu leben (weiss). Er führt hinab in die Materie zu Hingabe des Lebens (Blut, rot) und zuletzt zum Sterben des Egos durch Integration der Schatten in der Unterwelt (schwarz).

Weiss / Rot / Schwarz für Ganzheit 

Die drei Farben Weiss, Rot und Schwarz stehen in den Überlieferungen als Hinweis auf das Ziel: Ganzheit und Königsherrschaft im Leben.

Ganzheit bedeutet die geglückte Vereinigung der ultimativen Gegensätze männlich und weiblich (s. Gott, Ganzheit, 3-in-1, männlich und weiblich). Ihr Zusammenwirken ist die Voraussetzung für die Entstehung von neuem Leben und neuer Realität (s. Männlich und weiblich, die beiden Ur-Kräfte der Schöpfung und Die Erschaffung neuer Realität).

Weiss – Rot – Schwarz in Überlieferungen

Ritter Georg, Rot - Weiss - Schwarz

In der Legende von Ritter Georg, dem Drachentöter muss der Held zuerst den Mantel gewinnen, „rot wie Blut, der schützt vor Feuer und Glut“, dann das weisse Pferd, „den „Apfelschimmel, der ihn trägt ge’n Himmel“ und zuletzt muss er den schwarzen Riesen überwinden, um „die Jungfrau zu finden“. Auch im Märchen Der Eisenhans erscheinen die drei Farben im Zusammenhang mit Ganzheit. Der Held tritt als Roter, weisser und schwarzer Ritter auf und gewinnt die Königstochter.

Die drei Farben als Vision des Ziels

Der Anblick der drei Farben, wenn sie im Märchen auftauchen, rührt in den Helden und Heldinnen etwas an: Er löst eine Trance aus, welche die Aktivität des Augenblickes in den Hintergrund rücken lässt und das Ziel vor Augen führt:

Schneewittchen, Weiss - Rot - Schwarz
  • In Parzival erscheinen die drei Farben im Hinblick auf die erstrebte Königsherrschaft.
  • Im Märchen Schneewittchen fällt ein roter Bluttropfen in den weissen Schnee auf dem schwarzen Fensterrahmen. Da beginnt die junge Königin, von einem Kind zu träumen.
  • Im Lied der Lieder Salomos (5, 10f.) erscheinen die drei Farben im Zusammenhang mit der Liebe in Einheit vom König und seiner Geliebten:

Mein Geliebter ist weiß und rot, hervorragend unter Zehntausenden. Sein Haupt ist feines, gediegenes Gold, seine Locken sind Dattelrispen, schwarz wie der Rabe.

(Der Rabe ist ein Symbol für die Unterwelt. Schwarz und Gold gehören zusammen. Denn wer auf dem Weg durch die Unterwelt (schwarz) die Schatten integriert hat, hat Ganzheit, symbolisiert durch Gold gewonnen.)

Der Storch – weiss, schwarz, schwarz und die Geburt des Neuen

Warum gilt der Storch als „Kinderbringer“?

Dies kann mit der symbolischen Bedeutung der Einheit der drei Farben erklärt werden:
Der Storch weist die drei Farben rot – weiss – schwarz, welche für Ganzheit stehen. Wenn Ganzheit erreicht ist, steht die «Geburt» des Neuen, der neuen Schöpfung an.

Die drei Farben beim Storch:

  • Rot (Körper) – Mit den Beinen steht der Storch auf der Erde, mit dem  Schnabel frisst er …
Storch, Weiss - Rot - Schwarz

Der Storch frisst Frösche. Der Frosch galt früher als Symbol für den Penis, man sagte „fröscheln“ statt „vögeln“ (zu diesem Symbol auch die zweite „Plage“ Ägyptens, die Froschplage; s. Die 10 Plagen Ägyptens). Der lange, rote Schnabel, der den Frosch verschlingt, sieht zudem ein bisschen aus wie zwei Beine, die sich spreizen. Spinnt man das Bild weiter, ist die Geburt eines Kindes durchaus eine logische Konsequenz. 

  • Weiss (Seele) – Kopf und Rumpf. Diese decken die beiden Bereiche der Seele, Verstand und Gefühl (Herz) ab. 
  • Schwarz (Geist) – Die Flügelspitzen. Die Flügel breiten sich aus, und der Storch fliegt durch die Luft, ein Symbol für den Bereich des Geistes.

Die drei Farben: drei Lebensbereiche, drei unterschiedliche Energien  

  • WEISS – REINE LIEBE: DAS LEBEN DER SEELE

Weiss ist ein Symbol für Reinheit. Die „reine Seele“ ist voll Liebe und frei von egoistischen Motiven. Sie ist identisch mit dem liebenden Bewusstsein. Weiss ist die Farbe des Lichts, der Unschuld, auch die Farbe von Sperma. Reine Liebe gibt sich selbstlos der Rettung und Erhaltung des Lebens hin. Weiss ist die Farbe des liebenden Vaters und der jungen Frau («Jungfrau»), deren Liebe noch intakt ist.

  • ROT WIE FEUER UND BLUT – LEIDENSCHAFT, KRAFT UND WUT: DAS LEBEN IM KÖRPER

Rot ist die Farbe von Blut. Der antike Mensch sagte: Das Leben ist im Blut. Eine Frau kann neues Leben zur Welt bringen, so lange sie ihre Monatsblutung hat. Die Farbe Rot steht für jugendliche, machohafte, triebhafte Energie körperlicher oder seelischer Art. Sie ist mit Erotik, Kampf, Stolz und Zorn assoziiert (rot sehen). Damit sind die Frau als Mutter und der junge Mann voll Sturm und Drang der roten Phase zuzuordnen.

  • SCHWARZ WIE DER TOD: DURCH INNERES STERBEN ZU GANZHEIT (GOLD)

Schwarz ist die Farbe des Todes und der „Unterwelt“. In Konfrontation mit den eigenen Schatten, Schwächen und dem Ego wird die Identität der Macht überwunden und der Geist integriert. Die weibliche Seite des Geistes ist reine Liebe (die positive Anima als Jungfrau), die männliche Seite des Geistes ist Lebenskraft für das Gute als Antrieb (Christus als positiver Animus). Der reife Mann und die reife Frau sind beide durch Schwarz repräsentiert, denn sie haben den Weg durch die Unterwelt gemacht. Dabei haben sie ihre gegengeschlechtlichen Persönlichkeitsanteile integriert und Ganzheit erlangt. Sie sind eins in Liebe. Als der grosse Vater und die grosse Mutter haben sie den Bereich des Geistes eingenommen, zu welchem auch das ewige Leben gehört (symbolisiert durch Gold). Im Heiligen Geist sind sie zu einer Kraft vereint.

Zusammen symbolisieren die drei Farben Ganzheit, weil sie die drei Bereiche Körper, Seele und Geist abdecken sowie die erfüllten drei Phasen des Lebens. Damit ist das Ziel erreicht Ganzheit und ewiges, geistiges Leben.

Lebensphasen Mann-Frau

Die drei Farben und die drei Lebensphasen 

Die drei Farben symbolisieren die drei Lebensphasen des Menschen (Jugend, Erwachsenenalter, reifes Alter).
Sie erscheinen jedoch beim Mann und bei der Frau in unterschiedlicher Reihenfolge (!):

Rot – Weiss – Schwarz beim Mann

Der Sohn ist aus dem Körper der Mutter geboren worden. Er beginnt ebenfalls mit rot. Entsprechend ist die Reihenfolge der drei Farben beim Mann rot – weiss – schwarz:

Männliche Ganzheit, Triade
  • ROT – Jugend/junges Erwachsenenalter: Stürmische Leidenschaft, Kraft, Kampf.
  • WEISS – Der edle Ritter, der sich für die grössere Sache hingibt.
  • SCHWARZ – Der weise Mann, der seine weiblichen Anteile integriert hat und mit diesen die Liebe.

(S. Männliche Ganzheit – Weiss / Rot / Schwarz und Der Weg des Mannes)

Weibliche Ganzheit, Triade

Weiss – Rot – Schwarz bei der Frau

Die Tochter ist mit ihrer Seele aus der reinen Liebe des Vaters geboren. Sie beginnt mit weiss. Entsprechend ist die Reihenfolge der drei Farben bei der Frau weiss – rot – schwarz:

  • WEISS – Jungfrau, reine, sanfte Liebe, Integrität und Wunder wirkende Kraft.
  • ROT – Mutter: Blut, Hingabe des Lebens (damit ist häufig auch Leiden, Schmerz und Zorn verbunden).
  • SCHWARZ – Alte weise Frau, Integration der männlichen Anteile („Sohn“): Kraft, Durchsetzungskraft und geistige Kraft.

(S. Weibliche Ganzheit – Weiss / Rot / Schwarz und Der Weg der Frau)

Weiss, Rot, Schwarz und Paardynamik 

Die unterschiedliche Reihenfolge der beiden Farben bei Mann und Frau hat Konsequenzen:

ROT: Mutter und Sohn

  • Die Frau kommt spätestens mit der Geburt ihres Kindes in die rote Phase. Mit der Geburt eines Kindes beginnt sie ihren Körper zu integrieren und tritt in die rote Phase über.
  • Der heranwachsende Sohn beginnt ebenfalls mit rot und steht damit in seiner Energie der Mutter näher. Es hilft ihr und verbindet sie auch mit ihren männlichen Anteilen und ihrer eigenen Kraft (Animus).

WEISS: Vater und Tochter

  • Der Mann, der sich für die Frau und Familie entschlossen hat, ist von der roten in die weisse Phase übergetreten (Hingabe als Zeichen der Liebe).  Die Tochter beginn als Jungfrau (reine Liebe) im Bereich des Geistes (weiss).
  • Die Tochter rührt das Herz des Vaters. Sie bringt ihn mit der Kraft sanfter Liebe in Verbindung und hilft ihm so, seine weiblichen Anteile (Anima) zu integrieren.

RotWeiss und zwei Seiten der Medaille

Ganzheit und Einheit in der Ergänzung

Yin Yang

In der ersten Phase der erwachsenen Beziehung lebt das Paar Ganzheit in der Ergänzung (s. Abb. Yin/Yang). Jeder Partner hat seine Eigenart und Stärken und zusammen sind sie ganz. In jedem ist auch etwas vom anderen drin: Die weiblichen Persönlichkeitsanteile des Mannes entsprechen seiner inneren Tochter (weisse Punkt in Yin/Yang: Geist), die männlichen Anteile der Frau ihrem inneren Sohn (schwarzer Punkt: Körper, Materie). Diese gegengeschlechtlichen Persönlichkeitsanteile sind zunächst unreif und müssen sich noch entwickeln.

Gefahr von Missbrauch

Dies ist einerseits ein Gewinn: Der Sohn verbindet die Mutter mit ihrem Körper und ihrer Kraft. Die Tochter bringt den Vater mit seiner bedingungslosen Liebe in Berührung. Doch es birgt auch die Gefahr des Missbrauchs, indem zum Beispiel das Kind an die Stelle des Partners gesetzt und von ihm gegengeschlechtliche Energie genommen wird (die einem der Partner vielleicht verweigert; s. Missbrauch – das gestohlene Leben).

Negative Paardynamik

Die unterschiedlichen Energien können auch zu einer negativen Paardynamik führen:

  • In jungen Jahren: Der stürmische junge Mann (rot) erobert die junge Frau (weiss) ohne Rücksicht auf Verlust.
  • Im Erwachsenenalter: Die starke Frau (im Griff ihres inneren Machos, rot) will sich nicht mehr alles gefallen lassen  und bekämpft den Mann, der als weisser Ritter auf dem Weg ist, seine sanfte weibliche Seite und die Liebe zu integrieren (weiss).

Schwarz – Gold: Ganzheit durch Integration des Geistes 

Reife nach der Krise der mittleren Jahre und Integration der Schatten

Erst wenn beide ihr Ego, die Identität der Macht, überwunden und ihre Schatten integriert haben (schwarz), können sie vollkommene Einheit leben. Die Frau integriert die männliche Seites des Geistes und damit ihren Körperantrieb und der Mann integriert mit der weiblichen Seite des Geistes die Liebe.

Hotu - Ganzheit in Einheit

Einheit und Ganzheit (Gold)

Mit der Verschmelzung der männlichen und weiblichen Anteile in sich selber haben Mann und Frau Ganzheit (symbolisiert durch Gold) erreicht. 
Sie erleben nun Einheit, Liebe und Fülle im Bereich des Körpers (erfüllte Sexualität) und der Seele (Gefühle, Einverständnis). Sie «brauchen» einander nicht um sich ganz zu fühlen, denn jeder ist in sich selber ganz und hat beides: Kraft und Liebe. Die Liebe macht möglich, dass sie einander in der Verschiedenartigkeit leben lassen, wertschätzen und sich dem anderen aus der eigenen Fülle freiwillig hingeben können. (Abbildung: «Hotu», das Yin und Yang der Welt; die Gegensätze sind durch die Mitte zusammengehalten, weiss, Symbol für die Liebe. Sie ist die Achse, um die sich das Leben/die Welt dreht).

(S. Die heilige Hochzeit)


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Newsletter Abonnieren

We respect your email privacy

Newsletter abonnieren

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Goldspur will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.