Goldspur

Der Ewigkeit auf der Spur

Burney-Relief – Lilith oder die Königin der Nacht oder Lilith

Burney Relief, Königin der Nacht

By on 27. März 2020

Burney Relief, „Die Königin der Nacht“, Sumer/Babylon 1800-1750 v.Chr., 50 x 37 cm,
British Museum. Quelle: Burney Relief, Wikipedia

Das Burney Relief – Die Königin der Nacht

Das Relief aus Babylon, um 1800 v.Chr. zeigt eine Frau mit Flügeln und Vogelkrallen. Sie steht auf zwei Löwen und ist von Eulen flankiert. Die Eulen als Raubvögel der Nacht mögen dem Relief den Titel „Die Königin der Nacht“ eingebracht haben. Lilith bedeutet «dunkler Wind» oder Nachtluft.
Auf ihrem Kopf trägt sie die „Krone der Steppe“, der Erde, ein Zeichen dafür, dass sie eine initiierte Frau ist. In ihren Händen hält sie Ring und Stab, Symbole für Geschlechtsverkehr.

Die Symbole demonstrieren geistige Macht in allen drei Bereichen, in Körper, Seele und Geist:

Im Geist: Macht durch Verführung

  • Flügel: Sie bewegt sich im Bereich des Geistes (virtuelle Realität, Vorstellungen).
  • Krone der Steppe: Diese zeichnet sie als «Königin der Erde», das heisst als initiierte Frau, die durch Geschlechtsverkehr ihren Körper eingenommen hat (die Erde ist das Symbol für den weiblichen Körper).
  • Eulen: Raubvögel der Luft (Geist) und der Nacht (als Symbol für das Unbewusste und den Bereich des Körpers).

Seele (Hände): Macht durch Manipulation

Sie übt Macht durch Ansprechen des Sexualtriebes. Ring und Stab sind Symbole für Geschlechtsverkehr (Penetration) und im weiteren Sinn auch für «Königsherrschaft».

Körper (Füsse): Macht durch Raub

  • Die Füsse sind Raubvogel-Klauen als Hinweis, das sie auf Beute aus ist (Macht, Geld).
  • Die Füsse stehen nicht auf der Erde (das Symbol für den weiblichen Körper), das heisst, sie ist nicht «geerdet» und in ihrem Körper verankert, sondern benutzt diesen als Machtmittel. Die Füsse stehen stattdessen auf zwei Löwen. Löwen sind Raubtiere und symbolisieren das Element Feuer und damit den männlichen Körper (s. Die 4 Elemente).

Die Symbole des Bildes übermitteln eine klare Botschaft: Diese Gestalt lebt die negative, männliche Seite ihrer Persönlichkeit, ihren inneren Macho. Sie ist auf Lustgewinn und Macht ausgerichtet.

Das Burney-Relief – eine Darstellung von Lilith?

Lilith kommt bereits in der sumerischen Mythologie vor und zwar als die «dunkle Jungfrau». In der jüdischen Überlieferung gilt sie als Adams erste Frau, die ein Geistwesen war/wurde, sich Flügel wünschte und mit diesen ans rote Meer flog (s. Lilith).

Die Abbildung erscheint bisher in diesen Beiträgen:

Artikel zu Überlieferungen:

Lilith  
Maleficent – die dunkle Fee als Schicksalsgöttin

Hintergrundartikel:

Missbrauch und Erlösung in menschlichen Überlieferungen

Weiterführende Texte:

Die 4 Elemente
Ring und Stab


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Newsletter Abonnieren

We respect your email privacy

Newsletter abonnieren

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Goldspur will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.