Goldspur

Der Ewigkeit auf der Spur

Altar 3 von Hilma af Klint – Ganzheit und das Selbst

Hilma af Klint, Altar Nr. 3

By on 30. Mai 2020

Ganzheit und das Selbst

Altar Nr. 3 von Hilma af Klint – Ganzheit

Altar Nr. 3 – Ganzheit im Rahmen der Schöpfung (vier Elemente)

Altar Nr. 3 von Hilma af Klint ist das dritte von drei grossen Altarbildern von je rund 3,5 Metern Höhe. Es  zeigt Symbole des Selbst:

Der goldene Kreis – Ganzheit

  • Gold – Ewigkeit und ewiges Leben
  • Der Kreis – Ganzheit

Die Ganzheit (Gold, rund) steht im Rahmen der irdischen Existenz, symbolisiert durch die Farben der vier Elemente. Sie stehen für das Leben des Menschen in Körper (materiell unten, dunkel) und Seele (immateriell, oben). Die vier Elemente im Uhrzeigersinn:

  • Seele: Die immaterielle Seite der Persönlichkeit mit Wille, Verstand und Gefühl. Sie hat eine weibliche und eine männliche Seite:
    • weiblich: Wasser (blau, Liebe durch Gefühl, Strenge)
    • männlich: Luft (gelb, Liebe durch freundliche Warmherzigkeit)
  • Körper: die materielle Seite der Persönlichkeit. Er hat ebenfalls eine männliche und eine weibliche Seite (durchzogen mit Schwarz, für die Materie):
    • männlich: Feuer (rot: Leidenschaft und Kraft)
    • weiblich Erde (braun-blau: Schönheit, Strahlen, Fruchtbarkeit)
Hilma af Klint, Altar Nr. 3 (Detail)

Die Mitte – Symbol für das Selbst 

In der Mitte der goldenen runden Form ist ein kleiner Kreis, der das Selbst symbolisiert (Detail, Vergrösserung, Abbildung zuoberst rechts): Er enthält drei weisse Kreise welche ins Zentrum führen:

Drei weisse Kreise

Sie symbolisieren Ganzheit in den drei Bereichen Körper, Seele und Geist:

  1. Der äussere weisse Kreis (für den Körper) umgibt das männliche und das weibliche Dreieck.
  2. Der mittlere weisse Kreis (für die Seele) umgibt das weisse Dreieck nach oben, Symbol für das liebende Bewusstsein («männlich»), welches die Mitte, das Selbst ist.
  3. Der innerste weisse Kreis ist, mit Blau gefüllt: Im Bereich des Geistes herrscht die Liebe (blau als Symbol für die weibliche Seele).

Die beiden grossen Dreiecke, gelb und blau

Die Einheit von männlich und weiblich wird dargestellt, indem das männliche Dreieck mit der Spitze nach oben in Blau, der Farbe der weiblichen Seele, gemalt ist. Hingegen ist das weibliche Dreieck mit der Spitze nach unten in gelb, in der Farbe der männlichen Seele, gemalt.

Das weisse Dreieck mit der Spitze nach oben

Dieses «männliche»Dreieck symbolisiert Christus, der für das liebende Bewusstseins steht. Christus ist auch die Mitte der beiden Dreiecke, gelb und blau (männlich und weiblich).

Die blaue Mitte im innersten Kreis

Sie symbolisiert die Liebe (blau für die Seele, ihre Essenz ist die Liebe). Diese Liebe ist der Kern des Selbst und ist mit Christus identisch.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Newsletter Abonnieren

We respect your email privacy

Newsletter abonnieren

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Goldspur will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.