Goldspur

Der Ewigkeit auf der Spur

Taube Nr. 8 von Hilma af Klint (1915) – Der Drachentöter

Tötung des Drachen von Hilma af Klint (Taube Nr. 8)

By on 11. Februar 2021

Tötung des Drachen von Hilma af Klint (Taube Nr. 8)

Hilma af Klint, Taube Nr. 8, 1915 

Das Thema: Kampf gegen den inneren Drachen

Bildbeschreibung

(Die unterstrichenen Symbole werden anschliessend gedeutet.)

Das Bild von Hilma af Klint (zum Wikipedia-Artikel), Taube Nr. 8, zeigt ein Herz zwischen einem weissen und einem rot-schwarzen Kreuz (mit einem Feuerring in der Mitte).

Im Inneren des Herzes befinden sich ein Drache und ein Ritter, der im Begriff ist, den Drachen mit seinem Schwert zu erschlagen. Der Drache ist über seinen Hals (Kehle) mit zwei diabolischen Köpfen ausserhalb verbunden, die ihn beeinflussen. Das Ganze ist auf einem roten Hintergrund.

Die Symbolik des Bildes

Der rote Hintergrund – die Feuerdynamik.

Rot ist die Farbe des Feuers. Das Bild beschreibt den Kampf der Befreiung aus der negativen Feuer-Dynamik der schwarzen Magie, Macht durch Unterdrückung. Die Unterdrückung im Inneren des Menschen vollzieht sich durch die Triebe und das Ego, welche den inneren Drachen im Herzen installiert haben.

Das weisse und das schwarze Kreuz

Das weisse und das schwarze Kreuz mit dem Feuerring symbolisieren Macht im Geist durch Erkenntnis und durch Unterdrückung (weisse und schwarze Magie).

Das Herz

Das Herz steht zwischen den beiden Kräften. Es ist in sich geschlossen, doch in seinem Inneren findet ein Kampf statt.

Hilma af Klint, Taube Nr. 8 (Detail)

Die beiden diabolischen Köpfe: Negative Gedanken und Einreden

Sie zeigen, dass der „Feind“ im Kopf sitzt oder in den Kopf hineingeht. Es sind destruktive Gedanken der Furcht, Gier und Macht. Sie wirken auf den Menschen ein und beeinflussen sein Herz. Sie setzen am Hals des Untieres an und trennen so seinen Kopf von seinem Leib, so wie negative Gedanken den Menschen von seinem Herz und der Liebe trennen. 

Der Drache

Der Drache sitzt in der Mitte des Herzens. Die Form seines Leibes erinnert an die Form eines Auges. Macht durch Erkenntnis bedeutet, die Schwäche des Gegners zu erkennen und ihn so zu Fall zu bringen. Der Drache ist mit zwei diabolischen Köpfen ausserhalb des Herzens verbunden, die über seinen langen, schlangenartigen Hals in die Mitte des Systems eindringen.

Die Verbindung der Köpfe zur Kehle des Drachen

Die Kehle ist die Verbindung zwischen Kopf und Herz. Aus der Kehle kommen Worte, die ausdrücken, was im Inneren vor sich geht und die auch neue Realitäten schaffen. Negative Gedanken und Worte der Abwertung sowie das Schüren von Angst, Sorgen oder schmerzhafte Erinnerungen bringen das Denken durcheinander. Sie stiften Verwirrung, können die Integrität der Person beeinträchtigen und sie so zu Fall bringen.

Drachentöter (Hilma af Klint, Taube Nr. 8, Detail)

Der Ritter und Drachentöter

Der Ritter/ die Ritterin trägt eine weisse Rüstung und einen roten Mantel. Er ist wiederum abgesondert wie in einer Blase, die ihn schützt, und hebt sein Schwert, um dem Monstrum den Kopf abzuschlagen. Er hat durchaus androgyne Züge, könnte auch eine Frau sein.

Das Schwert

Es symbolisiert Kraft und Potenz. Es kann auch das «Schwert des Wortes» sein: Als solches setzen positive Aussagen und Glaubenssätze der Negativität auf kraftvolle Weise ein Ende. Werden sie als «Bekenntnis» laut ausgesprochen, wirken sie noch stärker.

Das Herz

Der Held/ die Heldin bezieht seinen Schwung aus einem Ring im Herzen. Es ist die Kraft der Liebe und der Weisheit, welche die Drachenschlange besiegt oder zähmt. 

Hilma (Detail): Tötung des Drachens

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top

Newsletter Abonnieren

We respect your email privacy

Newsletter abonnieren

You have successfully subscribed to the newsletter

There was an error while trying to send your request. Please try again.

Goldspur will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.